Suche
  • post@anker-im-alltag.de
  • 0177-4036183
  • post@anker-im-alltag.de
  • 0177-4036183
Suche Menü

Letzter Blogbeitrag 2020 oder: Wovon du für 2021 einen Vorrat anlegen solltest

2020 neigt sich dem Ende zu, und es sieht so aus, als würden uns die Folgen aus den Ereignissen des Jahres noch eine ganze Weile beschäftigen. Da ich relativ praktisch veranlagt bin und beim Jahresrückblick eher dazu neige, emotional zu werden, schenke ich mir diesen und schaue lieber voraus.

Hier kommen deshalb meine Top 7 der Dinge, die du dir für 2021 jetzt schon sichern kannst:

1. Hoffnung.

Ganz dick und an erster Stelle sei erwähnt: Ohne Hoffnung läuft 2021 nichts. Genau so wie in den vergangenen Jahren ist die Hoffnung immer dein Freund, wenn es im Außen so gar nicht weitergehen will. Hoffnung tröstet und hält warm und spendet dir die Kraft, weiterzugehen. Irgendwo ist ein Licht am Ende des Tunnels, du darfst einfach daran glauben.

2. Liebe.

Ohne Hoffnung keine Liebe. Trotz einiger Rückschläge, die auch mich schon böse erwischt haben, glaube ich fest daran, dass die Liebe stärker ist als der Hass. Liebe gibt und teilt, und das sind doch recht hilfreiche Eigenschaften, wenn man sich inmitten einer weltweiten Veränderungsreaktion befindet, oder?

3. Freundschaft.

Mit wem willst du teilen, wenn du schon Hoffnung und Liebe hast? Richtig, mit denen, die dir nahe stehen. Überlege dir daher einmal genau, auf wen du immer zählen kannst, wer im tiefen Tal neben dir wandert, ohne doofe Fragen zu stellen und wer dich morgens um 4 im Hinterland abholt, wenn dein Auto streikt. Na, weißt du wer? Genau. Die solltest du dir unbedingt warmhalten.

4. Glaube.

Eigentlich geht schon der erste Punkt nicht ohne Glauben. Wer glaubt, wird selig- ganz genau. Schau deshalb genau hin, was du glaubst, d.h. welche Glaubenssätze du mit dir herumträgst. Wo stehst du zwischen “alles wird gut” und “irgendwas ist immer”? Wenn du ehrlich zu dir selbst bist, weißt du schon, dass dich das erstere weiterbringt und du den zweiten Glaubenssatz getrost veändern darfst, um dich zu stärken.

5. Wissen.

Nach einem Jahr, das von FakeNews und Medienschlachten um “die” Wahrheit nur so strotzte, hilft es dir sicher, wenn du dein Wissen auf eine breitere Basis stellst: Was willst du neu lernen? Womit willst du dich beschäftigen?

Wissen gehört nicht nur in den Kopf, sondern auch in die Hände: Bastele, probiere aus, backe, schöpfe, kreiere- und lerne einfach noch mehr von der Welt kennen, damit dein Bild von ihr (und deinen Möglichkeiten in ihr!) noch bunter wird.

6. Selbsterkenntnis.

Heute schon einmal in den Spiegel geschaut? 😉

2021 könnte ein ähnlich interesssantes Jahr werden wie 2020. Gut, wenn du dich darauf vorbereitest und schon einmal deine eigenen Tiefen auslotest. Was magst du? Was nicht? Was brauchst du unbedingt? Worauf kannst du getrost verzichten? Mag sein, dass du noch nicht an deinem Wunschlebensmittelpunkt angekommen bist. Je mehr du dich aber in das Abenteuer Selbsterkenntnis begibst, umso schneller findest du dich dort zurecht, wo du heute stehst- und kannst weiter in Richtung Lieblingsziel voranschreiten.

7. Mitgefühl.

Die ersten sechs Punkte gipfeln alle in Nummer 7. Wir sind nicht alleine auf der Welt, sondern wir teilen sie mit vielen anderen Lebewesen. Mensch, Tier und Natur gehören zusammen- Alles ist untrennbar mit Allem verbunden.

Wenn du das verstanden hast, fällt es dir vielleicht leichter, der Welt (deinem Nachbarn, den Tieren, der Natur…) etwas zurückzugeben. Du brauchst nicht ab sofort vegan werden oder autofrei leben, aber hier und da ein paar liebevolle Gesten des Mitgefühls gegenüber Anderen machen die Erde für ALLE zu einem schöneren Platz.

Und: Auch für deinen eigenen Weg darfst du ganz viel Mitgefühl haben. Du bist auf dem Weg. Du tust, was du kannst. Das ist mehr als genug.

Meine Pläne

Ich persönlich werde mich 2021 weiter für die Dinge einsetzen, die ich liebe:

  • Ich bleibe beim Bloggen, Coachen, Seminare halten und werde das noch weiter ausbauen
  • Ich beende meine Promotion erfolgreich
  • Ich verändere all das, was nicht mehr in liebevolem Einklang mit meinen Werten steht
  • Ich bleibe dran in meiner Hingabe, gesundeTechniken zum Umgan gmit Stress zu vermitteln und Ressourcen aufzubauen.

Derzeit stricke ich gerade schon an einem neuen Format, das ich 2021 teilen will… auf den Kontakt mit dir/Euch freue ich mich daher wahnsinnig, auf erfolgreiche gemeinsame Schritte in die richtige Richtung und darauf, dass das Gute wie immer gewinnt.

Ich hoffe, du schließt das Jahr mit einer guten Grundstimmung ab und findest im Rückblick ganz viele Dinge, die schön für dich waren. Inmitten aller Veränderung leuchtet doch immer auch ein Licht, das uns führt und uns zeigt, dass wir hier richtig sind. In diesem Sinne wünsche ich dir, dass du es in 2021 ganz leicht hast, dieses Licht zu erkennen und ihm zu folgen.

Danke, dass du mir dien Interesse schenkst- wir lesen uns 2021.

Alles Liebe

Deine Melanie